Skip to Content
                   

Auftrieb des Bootes

07.00.00 Auftrieb des Bootes (BUOYANCY)

07.01.00 Das gesamte Auftriebsvolumen inclusive Rumpfdicke(Sandwich) und Einbauten gemessen in Litern soll nicht geringer sein als das Vermessungsgewicht um 51 kg erhöht.
The total volume, including the own volume of hull and structure, measured in litres, shall be no less than the weight in measurement trim, measured in kilograms, increased by 51 kilograms

07.02.00 Das Auftriebsvolumen und seine Anordnung sollen dem Boot ein schwimmen in aufrechter Position erlauben wobei das Deck oberhalb der Wasserlinie bleiben muß und  im gefluteten Zustand ausreichend Stabilität vorhanden sein muß.
Buoyancy volume and its repartition shall allow the yacht to float in upright position, with deck above the surface and sufficient stability, when totally flooded.

07.03.00 Zusätzliche Auftriebskörper sollen aus massivem Schaummaterial (Polyurethane, Polystyrene). Sie sollen an der Rumpfstruktur befestigt sein um ein Verrutschen oder zerbrechen zu verhindern. Wasserdichte Tanks sollen wie beschrieben mit Schaum gefüllt werden. Lediglich Volumen unterhalb der Scheuerleiste sollen als Teil des Auftriebsvolumens anerkannt werden. Aufblasbare Volumen sind verboten.
Additional buoyancy volumes shall be made of compact foam material (polyurethane, expanded or extruded polystyrene).  They shall be secured to the hull or its structure in order to avoid any move or structural failure.  Watertight volumes shall be filled with foam, as described. Only volumes under the sheer line shall be considered as making part of the buoyancy volume.  Inflated volumes are prohibited.

07.04.00 Richtlinien zum Auftrieb werden von der IMCCA herausgegeben, diese sind keine Regeln.
Guidelines on buoyancy are published by IMCCA.  These are not rules.